Geschichte

<b>La roulette al Casino di Sanremo</b> - Foto APT RdF

Alles fing am 12. Januar 1905 an, als sich die Säle des Städtischen Kasinos von Sanremo (das damals noch Kursaal hieß) zum ersten Mal für das Publikum öffneten: Der luxuriöse Galaabend war allerdings nur bedeutenden, geladenen Gästen vorbehalten.

In diesem Augenblick begann die faszinierende und (vor allem für die Spieler…) oft wechselhafte Geschichte des Spiellkasinos Sanremo, zu dessen Aktivitäten seit jeher auch anspruchsvolle kulturelle und künstlerische Ereignisse sowie Theateraufführungen gehören, die das Kasino zu einem bedeutenden Kulturträger der Blumenstadt gemacht haben.

Die Pläne für den Jugendstilbau stammen von dem Pariser Architekten Eugène Ferret, der bereits andere Spielkasinos entworfen hatte (Saigon und Cannes), und bald wurde der weiße Palazzo eines der Wahrzeichen Sanremos.

Die Spielsäle des Kasinos haben zahlreiche ‘VIP’ gesehen, bedeutende Staatsoberhäupter, Schauspieler, Sänger, reiche Wirtschaftsbosse, Scheichs…. In mehr als 100 Jahren haben sich hier die bekanntesten Personen der Welt die Klinke in die Hand gegeben.

Bereits seit den ersten Jahren seines Bestehens ist das Sanremeser Spielkasino dank seines Theaters auch ein bedeutender kultureller Anziehungspunkt: Es bot immer schon hochkarätige Spielzeiten (oft traten hier die De Filippo auf), eine Tradition, die es bis heute mit großem Erfolg fortsetzt.

Im Laufe der Jahrzehnte hat es eine breite Palette anspruchsvoller kultureller Veranstaltungen gegeben, die von Konzerten über Musikwettbewerbe, Ballette und Opern bis hin zu Kunstausstellungen (Aligi Sassu, Salvador Dalì, Giacomo Manzù, Antonio Rubino) reichten.

1951 trafen im Festsaal des Kasinos von Sanremo zwei Wahrzeichen der Blumenstadt aufeinander: Am 29. Januar 1951 begann hier unter den Fittichen der Spielbank das erste italienische Schlagerfestival, das “Festival della Canzone Italiana”.

Das berühmte “Festival” gibt es noch heute und seinetwegen wird Sanremo einmal im Jahr für eine Woche „Welthauptstadt“ der Musik.

Nicht zu vergessen sind auch die “Martedì Letterari” (die Literarischen Dienstage), die an die “Lunedì Letterari” der 30er Jahre anschließen (als die Diskussionsleiter Persönlichkeiten vom Kaliber eines Francesco Pastonchi oder Luigi Pirandello waren) und jedes Jahr eine Auswahl der bedeutendsten internationalen Schriftsteller und Literaten vorstellen (Rita Levi Montalcini, Arrigo Petacco, Vittorio Sgarbi, Magdi Allam, …).

Zum Schluss noch ein kleines Geheimnis: Nur wenige wissen, dass auch der Wettbewerb “Miss Italia” im Kasino von Sanremo zu Gast war. Vom 20. bis zum 23. September 1951 flanierten die jungen Mädchen über die Laufstege im Festsaal des Kasinos und in zwei Hotels der Stadt, und schließlich überzeugte Isabella Valdettaro eine Jury, der so bekannte Personen wie Silvana Mangano, Lucia Bosé und Dino De Laurentiis angehörten.


  • 14.8°C
    Feels like 14.8°C
    Clear

    Today:
    21°C / 16°C
    Tomorrow Sunday Monday
    21° / 15° 21° / 15° 21° / 17°


    Data powered by